Diplomatengeld

Diplomatengeld

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Bezeichnung inoffiziell. "Theorie-" bzw. Namensfindung? Wurde es wirklich nur an Diplomaten ausgegeben, oder (was wahrscheinlich ist) auch an andere (länger) im Ausland tätige Sowjetbürger?

Diplomatengeld war in der Zeit der UdSSR ein spezielles, nur an Diplomaten ausgegebenes, Geld, dessen Nennwert und Stückelung dem Russischen Rubel entsprach. Verkauft wurde es weit über dem Wert des Rubel. Nur mit diesem konnte im staatlichen Berjoska-Geschäft (Diplomatengeschäft) eingekauft werden. Das Geld wurde in Form von Abreißblöcken ausgegeben. Jeder Block hatte ein Deckblatt, auf dem der Wert des Blockes vermerkt war. Im Laden wurden die entsprechenden Scheine aus dem Block getrennt und damit gezahlt. Heute sind sie nicht mehr in Gebrauch und haben nur noch Sammlerwert.

Die News der letzten Tage