DNO ASA

Logo

DNO ASA, vormals Det norske oljeselskap, ist ein Mineralölunternehmen aus Norwegen mit Firmensitz in Oslo. DNO ASA ist an der Osloer Börse im OBX Index gelistet.

Das Unternehmen gehört zu den vier größten norwegischen Mineralölunternehmen, zu denen Statoil, Norsk Hydro und Saga Petroleum gehören. DNO ASA wurde 1971 gegründet. 1997 erwarb DNO ASA das Erdölfeld Heather in der Nordsee und wurde später im Jemen geschäftlich tätig.

Firmenprojekte in Norwegen

In Norwegen hält DNO Teileigentümerrechte an folgenden Projekten:

Lizenz Block Erdölfeld Typ Eigentümer Betreiber Tiefe
PL 001B/242 16/1 35 % DNO 110 m
PL 028B 25/10 35 % DNO 115 m
PL 029 15/6 20 % ExxonMobil 110 m
PL 048B und 048D 15/5 und 15/6 Glitne Erdölfeld und Enoch Erdölfeld 10 % Statoil
PL 143CS 35 %
PL 229 7122/7, 8, 9, 10 und 7123/7 Goliat Erdölfeld Erdgas 15 % Eni 380 m
PL 263 und 263B 6507/10 und 11 Erdgas 30 % Norsk Hydro 290 m
PL 265 16/2 und 3 30 % Statoil 113 m
PL 272 und 035 35/11 25 % Norsk Hydro 110 m
PL 305/305B und 341 25/7 und 24/9 25 % DNO 120 m
PL 332 7/4 (part) und 7/5 30 % Talisman Energy 83 m
PL 334 2/2 20 % Talisman Energy 63 m
PL 356 50 % DNO
PL 369 20 %
PL 380 30 %
PL 383 50 % DNO
PL 387 30 %

Des Weiteren hat DNO ASA Firmenprojekte in Äquatorial-Guinea, Mosambik, Irak, Vereinigtes Königreich und Jemen.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

12.01.2021
Quantenoptik
Schnellere und stabilere Quantenkommunikation
Einer internationalen Forschungsgruppe ist es gelungen, hochdimensionale Verschränkungen in Systemen aus zwei Photonen herzustellen und zu überprüfen.
11.01.2021
Quantenoptik - Teilchenphysik
Elektrisch schaltbares Qubit ermöglicht Wechsel zwischen schnellem Rechnen und Speichern
Quantencomputer benötigen zum Rechnen Qubits als elementare Bausteine, die Informationen verarbeiten und speichern.
11.01.2021
Galaxien
ALMA beobachtet, wie eine weit entfernte kollidierende Galaxie erlischt
Galaxien vergehen, wenn sie aufhören, Sterne zu bilden.
08.01.2021
Optik - Teilchenphysik
Umgekehrte Fluoreszenz
Entdeckung von Fluoreszenzmolekülen, die unter normalem Tageslicht ultraviolettes Licht aussenden.
08.01.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Weyl-Punkten auf der Spur
Ein Material, das leitet und isoliert – gibt es das? Ja, Forschende haben erstmals 2005 sogenannte topologische Isolatoren beschrieben, die im Inneren Stromdurchfluss verhindern, dafür aber an der Oberfläche äußerst leitfähig sind.
07.01.2021
Raumfahrt - Festkörperphysik - Quantenoptik
MOONRISE: Schritt für Schritt zur Siedlung aus Mondstaub
Als Bausteine sind sie noch nicht nutzbar – aber die mit dem Laser aufgeschmolzenen Bahnen sind ein erster Schritt zu 3D-gedruckten Gebäuden, Landeplätzen und Straßen aus Mondstaub.
07.01.2021
Astrophysik - Relativitätstheorie
Konstanz von Naturkonstanten in Raum und Zeit untermauert
Moderne Stringtheorien stellen die Konstanz von Naturkonstanten infrage. Vergleiche von hochgenauen Atomuhren bestätigen das jedoch nicht, obwohl die Ergebnisse früherer Experimente bis zu 20-fach verbessert werden konnten.
05.01.2021
Thermodynamik
Weder flüssig noch fest
E
05.01.2021
Quantenoptik
Mit quantenlimitierter Genauigkeit die Auflösungsgrenze überwinden
Wissenschaftlern der Universität Paderborn ist es gelungen, eine neue Methode zur Abstandsmessung für Systeme wie GPS zu entwickeln, deren Ergebnisse so präzise wie nie zuvor sind.
22.12.2020
Galaxien - Sterne
Wie sich Sterne in nahe gelegenen Galaxien bilden
Wie Sterne genau entstehen, ist nach wie vor eines der grossen Rätsel der Astrophysik.