Chen-Kao-Reaktion


Chen-Kao-Reaktion

Chelatkomplex der Chen-Kao-Reaktion ausgehend von (1S,2S)-Pseudoephedrin

Die Chen-Kao-Reaktion ist eine chemische Methode zur Identitätsbestimmung von Pseudoephedrin, Ephedrin und ähnlichen Phenylalkylaminen. Wenn man eine Lösung von Pseudoephedrin mit Kupfersulfat und Natronlauge versetzt, so entsteht eine Violettfärbung. Beim Schütteln mit Ether verfärbt sich die organische Phase rot, die wässrige Phase blau. Die Färbung beruht auf der Bildung eines Chelatkomplexes aus zwei Ephedrin-Molekülen und einem Kupfer-Ion (Cu2+).[1]

Einzelnachweise

  1. S. Ebel und H. J. Roth (Herausgeber): Lexikon der Pharmazie, Georg Thieme Verlag, 1987, S. 134, ISBN 3-13-672201-9.