Callan-Symanzik-Gleichung


Callan-Symanzik-Gleichung

In der Physik beschreibt die Callan-Symanzik-Gleichung, wie sich die Kopplungskonstanten mit dem Impuls in einer Quantenfeldtheorie ändern. Die Gleichung wurde jeweils unabhängig von Curtis Callan und Kurt Symanzik in den 1970er Jahren aufgestellt. Die Gleichung war von tragender Bedeutung beim Verständnis der Asymptotischen Freiheit.

Es handelt sich um eine Renormierungsgruppen-Gleichung.