Bionorica

Erweiterte Suche

Bionorica SE
Logo Bionorica
Rechtsform Europäische Aktiengesellschaft
Gründung 1933
Sitz Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern
Leitung Michael A. Popp,
Uwe Baumann,
Michael Rödel
Mitarbeiter 1048 (2012)
Umsatz 172,1 Mio. Euro (2011)
Branche Arzneimittel
Website www.bionorica.de
Verwaltungsgebäude am Firmensitz in Neumarkt.
Datei:Bionorica Logo.svg
Altes Logo des Unternehmens bis 2010
Die Bionorica SE ist ein forschender, mittelständischer Hersteller pflanzlicher Arzneimittel mit Sitz in Neumarkt in der Oberpfalz. Das Unternehmen hatte 2011 weltweit ca. 1048 Mitarbeiter, davon 546 in Deutschland.[1]

Das Unternehmen wurde 1933 als Bionorica GmbH gegründet. Seit März 2010 ist es eine Europäische Aktiengesellschaft. Vorsitzender des Vorstands ist Michael A. Popp, Vorstand für Marketing und Vertrieb Uwe Baumann, Vorstand für Finanzen Michael Rödel. Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Eberhard Rauch.[1]

Der Netto-Umsatz des Unternehmens betrug im Geschäftsjahr 2011 172,1 Mio. Euro, was eine Steigerung von 15,5 % gegenüber 2010 darstellt.[2][3] Zu den bekanntesten Marken des Unternehmens zählen Sinupret und Bronchipret.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1933 von Josef Popp, dem Großvater des heutigen Firmeninhabers Michael A. Popp, gegründet. Firmensitz der damaligen Bionorica GmbH war Nürnberg. Zu den ersten Produkten gehörte Sinupret, das noch heute eines der wichtigsten Präparate im Portfolio darstellt. 1945 übernahmen die Apothekerin Erna Popp und der Mediziner Hans-Oskar Popp die Leitung des Unternehmens. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die industrielle Herstellung der Präparate aufgebaut. Nach dem Umzug des Unternehmens nach Neumarkt i.d.OPf. übernahm Michael A. Popp 1989 die Leitung der Bionorica AG. Im März 2010 wurde die Bionorica AG in eine Europäische Aktiengesellschaft, die Bionorica SE, umgewandelt.[4]

Produkte

Die Bionorica vertreibt Phytopharmaka und homöopathische Arzneimittel in den Indikationsgebieten Atemwegstherapeutika, Depressive Verstimmungen, Durchblutung, Gynäkologika, Harnwege, Leberschutz, Schlafstörungen, Rheumatische Beschwerden. Zu den Marken des Unternehmens zählen Sinupret, Bronchipret, Imupret (ehem. Tonsilgon), Tonsipret, Rinupret, Canephron, Silimarit, Agnucaston, Klimadynon, Mastodynon, Allergopret, Allunapret, Noricaven, Gingopret und Assalix.[5]

Sponsoring

2007 wurde von Michael A. Popp die gemeinnützige Phytokids-Stiftung ins Leben gerufen.[6]

Im sportlichen Bereich hat Bionorica die russische Skisprungnationalmannschaft bis 2011 unterstützt. Seit 2006 fungiert Fußballtrainer Felix Magath[7], der im Jahr 2010 auch in einem TV-Werbespot für Sinupret auftrat und Mitglied im Stiftungsrat der Phyto-Kids-Stiftung ist, als Markenbotschafter. Ab 2007 wurde auch das Nürnberger DEL-Eishockeyteam Sinupret Ice Tigers durch Bionorica gesponsert. Dieses Engagement wurde am 26. März 2009 aufgegeben.

Mitgliedschaften

Das Unternehmen ist Mitglied im Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie, dem Komitee Forschung Naturmedizin, der Gesellschaft für Arzneipflanzenforschung und von Europharm SMC.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 http://www.bionorica.de/unternehmen-auf-einen-blick/daten-fakten.html Website des Unternehmens
  2. Website des Unternehmens
  3. März 2010/20 Pressemitteilung
  4. Website des Unternehmens
  5. Website der Phyto-Kids-Stiftung
  6. Website der Phyto-Kids-Stiftung
  7. Website des Unternehmens

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

16.10.2021
Planeten | Elektrodynamik | Thermodynamik
Neues von den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun
Tausende Grad heißes Eis - Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft.
14.10.2021
Elektrodynamik | Quantenphysik
Exotische Magnetzustände in kleinster Dimension
Einem internationalen Forscherteam gelang es erstmals, Quanten-Spinketten aus Kohlenstoff zu bauen.
15.10.2021
Sterne
Magentische Kräfte der Sonne: schnellere geladene Teilchen beobachtet
Protuberanzen schweben als riesige Wolken über der Sonne, gehalten von einem Stützgerüst aus magnetischen Kraftlinien, deren Fußpunkte in tiefen Sonnenschichten verankert sind.
14.10.2021
Planeten | Sterne
Der Planet fällt nicht weit vom Stern
Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet.
12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.
30.09.2021
Kometen_und_Asteroiden | Planeten
Bombardement von Planeten im frühen Sonnensystem
Vesta, der größte Asteroid unseres Sonnensystems, war sehr viel früher einer umfangreichen Einschlagserie großer Gesteinskörper ausgesetzt als bislang angenommen.
30.09.2021
Plasmaphysik | Teilchenphysik
Strahldiagnostik für zukünftige Beschleuniger im Tischformat
Seit Jahrzehnten wurden Teilchenbeschleuniger immer größer - Seit einigen Jahren gibt es jedoch eine Alternative: „Teilchenbeschleuniger im Tischformat“, die auf der Laseranregung von Kielwellen in Plasmen (laser wakefield) basieren.
24.09.2021
Quantenoptik
Winzige Laser, die wie einer zusammenwirken
Israelische und deutsche Forscher:innen des Exzellenzclusters ct.