Ätherisches Wasser

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Als ätherisches Wasser, abgezogenes oder aromatisches Wasser bezeichnet man destilliertes Wasser, dem ätherische Öle zugesetzt werden. Davon zu unterscheiden sind die sog. Hydrolate, die als Nebenprodukt bei der Wasserdampfdestillation ätherischer Öle anfallen oder gezielt als Hauptprodukt gewonnen werden. Sie enthalten die wasserlöslichen Bestandteile des Destillationsvorganges sowie in geringen Spuren auch ätherische Öle.

Herstellung und Gewinnung

Ätherische Wässer werden bei der Herstellung ätherischer Öle durch Destillation gewonnen. Zuweilen bereitet man sie aber auch als Hauptprodukt, indem man von derselben Quantität Pflanzenstoffe mehr Destillat abzieht.

Sind die Pflanzenstoffe arm an ätherischem Öl, so muss man das einmal destillierte Wasser wiederholt über mehrere Portionen derselben abziehen und unterscheidet dann im Handel z. B. Aqua naphae simplex, duplex und triplex.

Je reicher solche Wässer an ätherischem Öl sind, umso besser sind sie haltbar. Häufig werden die ätherischen Wässer auch unter Zusatz von Spiritus hergestellt und sind dann nicht nur haltbarer, sondern auch imstande, mehr ätherisches Öl aufzunehmen. Man muss die ätherischen Wässer in gut verschlossenen Gefäßen an einem sehr kühlen Ort aufbewahren. Für Aromapflege und -therapie eignen sich eher die Hydrolate, die nur zum Zwecke der Haltbarkeit mit Weingeist versetzt werden. Sie liegen meist im pH-sauren Bereich, und können kühl 12-16 Monate gelagert werden.

Verwendung

Sie finden in der Medizin, Parfümerie und Likörfabrikation Anwendung.

Die Herstellung von Orangenblüten-, Rosen-, Bittermandel- und Kirschlorbeerwasser bildet im südlichen Frankreich wie auch in einem Teil Sardiniens einen wichtigen Industriezweig.

Von den offizinellen ätherischen Wässern sind am wichtigsten:

  • Bittermandelwasser (Aqua amygdalarum amararum),
  • weingeistiges Zimtwasser (Aqua cinnamomi),
  • Orangenblütenwasser (Aqua florum aurantii),
  • Fenchelwasser (Aqua foeniculi),
  • Kirschlorbeerwasser (Aqua laurocerasi),
  • Krauseminzwasser (Aqua menthae crispae),
  • Pfefferminzwasser (Aqua menthae piperitae),
  • Rosenwasser (Aqua rosae),
  • Himbeerwasser (Aqua rubi idaei).

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.03.2021
Sonnensysteme - Teilchenphysik
„Ausgestorbenes Atom“ lüftet Geheimnisse des Sonnensystems
Anhand des „ausgestorbenen Atoms“ Niob-92 konnten Forscherinnen Ereignisse im frühen Sonnensystem genauer datieren als zuvor.
01.03.2021
Akustik - Optik - Quantenoptik
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung
Einem deutsch-polnischen Forscherteam ist es gelungen, gezielt Nanoschallwellen auf einzelne Lichtquanten zu übertragen.
01.03.2021
Quantenoptik
Nicht verlaufen! – Photonen unterwegs im dreidimensionalen Irrgarten
Wissenschaftlern ist es gelungen, dreidimensionale Netzwerke für Photonen zu entwickeln.
24.02.2021
Kometen_und_Asteroiden
Asteroidenstaub im „Dinosaurier-Killer-Krater“ gefunden
Ein internationales Forscherteam berichtet über die Entdeckung von Meteoriten-Staub in Bohrproben aus dem Chicxulub-Impaktkraters in Mexiko.
24.02.2021
Quantenphysik
Zwillingsatome: Eine Quelle für verschränkte Teilchen
Quanten-Kunststücke, die man bisher nur mit Photonen durchführen konnte, werden nun auch mit Atomen möglich. An der TU Wien konnte man quantenverschränkte Atomstrahlen herstellen.
19.02.2021
Quantenphysik
Auch in der Quantenwelt gilt ein Tempolimit
Auch in der Welt der kleinsten Teilchen mit ihren besonderen Regeln können die Dinge nicht unendlich schnell ablaufen.
22.02.2021
Sterne - Teilchenphysik
Erstes Neutrino von einem zerrissenen Stern
Ein geisterhaftes Elementarteilchen aus einem zerrissenen Stern hat ein internationales Forschungsteam auf die Spur eines gigantischen kosmischen Teilchenbeschleunigers gebracht.
23.02.2021
Satelliten - Raumfahrt
Unglaubliche Bilder vom Rover Perseverance auf dem Mars
19.02.2021
Milchstraße - Schwarze_Löcher
Schwarzes Loch in der Milchstraße massiver als angenommen
Ein internationales Team renommierter Astrophysikerinnen und -physiker hat neue Erkenntnisse über Cygnus X-1 gewonnen.
18.02.2021
Elektrodynamik - Teilchenphysik
Ultraschnelle Elektronendynamik in Raum und Zeit
In Lehrbüchern werden sie gerne als farbige Wolken dargestellt: Elektronenorbitale geben Auskunft über den Aufenthaltsort von Elektronen in Molekülen, wie eine unscharfe Momentaufnahme.