Treibgas


Treibgas

Unter Treibgasen versteht man allgemein verflüssigte oder verdichtete Gase oder Stoffe. Sie finden bei Verbrennungsprozessen Verwendung (Druckgase), fungieren als Komponente in Sprühdosen oder als Aufschäummittel für Schaumstoffe/Lebensmittel.

Treibgase sollen keine chemischen Reaktionen mit dem Inhalt eingehen. Einige der bekanntesten Treibgase sind FCKW (Trichlorfluormethan, Dichlordifluormethan), Kohlenwasserstoffe (Propan, Butan), Dimethylether, Kohlendioxid, Stickstoff und Luft.

Unter den Lebensmittelzusatzstoffen finden sich ebenfalls Treibgase. Dazu zählen:

Treibgase werden auch verwendet, um pastös-cremige Lebensmittel wie Frischkäse oder Eiscreme aufzuschäumen. Dadurch wird nicht nur die Cremigkeit erhöht und dabei die geschmackliche Intensität verbessert, sondern auch das Volumen vergrößert. Außerdem ist das aufgeschäumte Speiseeis auch bei tiefen Temperaturen leichter zu portionieren.

Treibgas ist auch der historische Begriff für die Propan/Butan-Mischung Autogas. Der Begriff wird noch aktuell im Zusammenhang mit Gabelstaplern verwendet.[1].

Einzelnachweise

  1. Treibgasstapler