Teva Pharmaceutical Industries


Teva Pharmaceutical Industries

TEVA Pharmaceutical Industries Ltd.
Logo
Rechtsform Limited
ISIN IL0006290147
Gründung 1901
Sitz Petah Tikva, Israel
Leitung Dr. Jeremy M. Levin, President and CEO
Mitarbeiter 35'000 (2009)
Umsatz US$ 18,3 Mrd. (2011)
Branche Generikahersteller
Website www.tevapharm.com

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (hebr.: טבע תעשיות פרמצבטיות בע"מ) ist ein Pharmakonzern mit Sitz in Petach Tikwa, Israel. Teva ist Marktführer in Israel, es gehört zu den 25 größten Pharmakonzernen weltweit (nach eigenen Angaben) und ist die größte Firma im weltweiten Generika-Markt. Im Jahr 2010 betrug der Jahresumsatz des Konzerns 16,2 Milliarden US-Dollar, die Zahl der Beschäftigten belief sich auf etwa 35.000. Das Unternehmen ist im TA-100 Index an der Tel Aviv Stock Exchange gelistet.

Firmengeschichte

Teva (hebräisch für Natur) wurde 1901 als Drogerie unter dem Namen Salomon, Levin und Elstein Ltd. gegründet; das Unternehmen war zunächst ein reines Vertriebsunternehmen für importierte Medikamente. Ab 1930 kam es in der Folge der Einwanderung hochqualifizierter Wissenschaftler zur Gründung erster Labors, die Medikamente herstellten; viele dieser Labors gingen später in Teva auf. Nach einer starken Expansion der Pharmaindustrie ab dem 2. Weltkrieg ging Teva als eines der ersten Pharmaunternehmen 1951 an die Tel Aviver Börse. Im Verlauf der folgenden Jahrzehnte kam es zu Konzentrations- und Konsolidierungsprozessen; im Jahr 1976 kam es zur formalen Gründung der Teva Pharmaceutical Industries Ltd.. International expandiert die Firma seit der zweiten Hälfte der 1980er Jahre. Sie war zunächst in den USA vertreten, inzwischen bestehen weltweit Niederlassungen. Im Januar 2006 übernahm Teva das US-amerikanische Pharmazieunternehmen Ivax, das zu den zehn größten Generikaherstellern weltweit gehörte. Im Januar 2009 wurde das viertgrößte Generikaunternehmen Barr Pharmaceuticals übernommen. Teva-Produkte werden unter den Marken Teva, AWD, Ivax, Gry, Ratiopharm, CT und AbZ vertrieben.

Teva in Deutschland

Unter dem Dach von Teva Deutschland sind alle Mitarbeiter, Produkte und Services der bestehenden GmbHs GRY-Pharma, IVAX Pharma und TEVA Generics in Kirchzarten und Mörfelden vereint. Nach Übernahme der Barr Pharmaceuticals im Dezember 2008 gehört nun auch die AWD.pharma mit Sitz in Radebeul zu TEVA Deutschland. Am 18. März 2010 wurde bekannt, dass Teva auch das deutsche Pharmaunternehmen Ratiopharm zu einem Kaufpreis von 3,625 Mrd. Euro übernehmen wird[1]. Die Übernahme wurde im August 2010 von der EU-Kommission unter Auflagen genehmigt[2].

Einzelnachweise

  1. A. Berger: Ratiopharm-Verkauf macht Merckle-Holding schuldenfrei. In: Financial Times Deutschland vom 18. März 2010
  2. Mega-Pharma-Deal: EU erlaubt Ratiopharm-Übernahme. Spiegel Online vom 4. August 2010

Weblinks