Sulfinsäuren


Sulfinsäuren

Struktur von Sulfinsäuren

Sulfinsäuren sind eine Klasse von chemischen Verbindungen mit organisch gebundenem Schwefel und Sauerstoff der allgemeinen Struktur R–S(=O)–OH, dabei ist R ein Alkyl- oder Arylrest. Die Grundsubstanz Sulfinsäure besitzt die Struktur H–S(=O)–OH und ist tautomer zur Sulfoxylsäure.[1]

Sulfinsäuren sind im Allgemeinen instabil und können nur in Ausnahmefällen in Substanz isoliert werden. Ihre Derivate sind jedoch stabiler – beispielsweise die als cyclische Ester aufzufassenden Sultine.

Einzelnachweise

  1. Arnold F. Holleman, Egon Wiberg, Nils Wiberg: Lehrbuch der anorganischen Chemie. 101. Auflage, Walter de Gruyter, 1995, ISBN 9783110126419, S. 591.