Sopro Bauchemie

Sopro Bauchemie GmbH
Sopro Bauchemie Logo.png
Rechtsform GmbH
Gründung 1985
Sitz Wiesbaden, Deutschland
Leitung Geschäftsführer:
  • Michael Hecker
  • Andreas Wilbrand
Mitarbeiter ca. 250
Umsatz ca. 130 Mio. EUR (2010)
Branche Bauchemie
Produkte chemische Baustoffe
Website www.sopro.com
Sopro-Produkte auf einer Baustelle
Messestand der Sopro Bauchemie auf der Bau 2011

Die Sopro Bauchemie GmbH ist einer der führenden Hersteller von bauchemischen Produkten in Deutschland. Kernkompetenz sind dabei die Produkte zur Fliesenverlegung. Sie ist hervorgegangen aus dem Dyckerhoff-Konzern und seit 2002 Teil der italienischen Mapei-Gruppe.

Europäische Aktivitäten

Die Sopro Bauchemie unterhält Tochter- und Schwestergesellschaften in verschiedenen europäischen Ländern.

  • Sopro Bauchemie GmbH Austria in Asten, Österreich
  • Sopro Polska Sp. z o.o. in Warschau, Polen
  • Sopro Bauchemie GmbH Zweigniederlassung Schweiz in Thun, Schweiz
  • Sopro CZ s.r.o. in Prag, Tschechien
  • Sopro Hungária Kft. in Budapest, Ungarn
  • Sopro Nederland BV in Nieuwegein, Niederlande

Geschichte

Seinen Ursprung hat das Unternehmen im Wiesbadener Stammwerk des deutschen Zementherstellers Dyckerhoff. Hier wurden bereits vor dem Zweiten Weltkrieg in der Abteilung Sonderprodukte die ersten bauchemischen Baustoffe auf der Bindemittelbasis Zement gefertigt. Aus der Abteilung Sonderprodukte leitet sich auch der Name Sopro ab.[1]

Die Dyckerhoff Sopro GmbH wurde 1985 gegründet. Mit diesem Schritt vereinigte die Dyckerhoff AG große Teile der Feinmörtelaktivitäten in einer Gesellschaft.

1989 folgte die Fertigstellung eines modernen Logistikzentrums mit mehreren tausend Quadratmetern Lager- und Kommissionierfläche auf dem Gelände des Dyckerhoff-Werks im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Amöneburg.

1994 erfolgte die Gründung der Sopro Polska Sp. z o.o. Ebenso nahm man die erweiterte Produktionsanlage mit einer deutlich gesteigerten Produktionskapazität für bauchemische Spezialprodukte in Betrieb. Bis 1997 wurde dann in Polen eine eigene Fertigungsanlage eingerichtet.

1998 wurden dann endgültig alle Feinmörtelaktivitäten der Dyckerhoff-Gruppe in der Sopro als Führungsgesellschaft gebündelt. Ebenso wurde die heutige Sopro Bauchemie GmbH in Österreich erworben, inkl. der Inbetriebnahme der Produktionsstätte in Feldbach. Zudem erfolgt mit Erwerb des italienischen Unternehmens CerCol S.p.A. mit Verwaltungs- und Produktionsstandort in Sassuolo, Italien und der spanischen Tochtergesellschaft CerCol Iberia S.L. in Onda in Spanien eine weitere europäische Expansion.

Dieser Linie folgend baute man ab 2001 die Vertriebsaktivitäten in der Schweiz aus, mit Gründung der Zweigniederlassung in Thun.

2002 erwarb die multinational tätige Mapei-Gruppe aus Italien die Sopro Feinmörtelaktivitäten.[2] Seither lautet die Firmierung auf Sopro Bauchemie GmbH.

Die Expansion ins europäische Ausland wurde konsequent weiter verfolgt. So folgten die Gründung der Sopro Hungária Kft. in 2003, der Sopro CZ s.r.o. in 2005 und die der Sopro Nederland BV und der OOO Sopro RUS in 2006. Die Aktivitäten der OOO Sopro RUS wurden 2009 mit der russischen Mapei zusammengeführt.

Gegenwart

Die Sopro Bauchemie unterhält drei Produktionsstätten. Diese liegen in Feldbach in Österreich, in Sitkówka-Nowiny in Polen und in Wiesbaden. Seit 1994 ist die Sopro Bauchemie nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Im Juli 2011 wurde die Sopro Bauchemie mit dem Hoppenstedt Top Rating Siegel ausgezeichnet.[3]

Folgende Grundsätze bestimmen das Unternehmenshandeln.

  • Das ausdrückliche Bekenntnis zum Fachhandel. Sopro ist nur über den Fachhandel zu erwerben, nicht im Direktvertrieb, nicht über den Baumarkt.

In den Baumärkten hingegen werden die Produkte der Sopro Bauchemie GmbH unter dem Markennamen "Racofix" vertrieben, so bspw. im Bauhaus.

  • Die Nachhaltigkeit des unternehmerischen Handelns. Ausdruck findet dieses unter anderem in der 2008 erlangten Ökoprofit-Auszeichnung,[4] diversen ergänzenden Zertifikaten[5] und dem Beitritt zur Initiative „100 Unternehmen für den Klimaschutz“.[6]
  • Die erheblichen Investitionen in eigene Forschung und Produktneuentwicklungen.

Die angebotene Produktpalette umfasst dabei ein umfangreiches Sortiment an Baustoffen zur Verlegung von keramischen Fliesen und Platten, Naturstein und Betonwerkstein, Verbundabdichtungen, Schnellestrichsystemen, Betonersatzprodukten, Blitzzementen (Racofix), Spachtelmassen und Kellerabdichtungen sowie ein umfassendes Programm für den Garten- und Landschaftsbau.

Wiesbadener Planer- und Sachverständigenseminar

Unter Federführung der Sopro Bauchemie wird das regelmäßig das bundesweit bekannte Wiesbadener Planer- und Sachverständigenseminar veranstaltet. Die Themen reichen hier vom Schwimmbadbau über den Küchen- und Hotelbereich bis hin zum Galabau.[7]

Einzelnachweise

  1. Sopro setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Worte Sonder Produkte zusammen.
  2. Dyckerhoff verkauft Feinmörtelgeschäft an die italienische Mapei-Gruppe. Pressemitteilung vom 28. Dezember 2001
  3. Information auf www.sopro.com abgerufen am 12. November 2011
  4. Auszeichnung für Ökoprofit. In: Wiesbadener Kurier, 8. Dezember 2008
  5. Sopro: Nachhaltigkeit ist Zukunft. In: Caro-Magazin
  6. Sopro Bauchemie: Charta für Klimaschutz. In: Caro-Magazin, abgerufen am 2. April 2011
  7. Schwimmbäder fachgerecht planen und bauen auf Baulinks.de


50.033248.25641Koordinaten:

50° 2′ 0″ N, 8° 15′ 23″ O

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

06.05.2021
Astrophysik - Relativitätstheorie
Teleskop zur Erforschung von Objekten höchster Dichte im Universum
Eine internationale Gruppe von Astronomen hat erste Ergebnisse eines groß angelegten Programms vorgestellt, bei dem Beobachtungen mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop dazu verwendet werden, die Theorien von Einstein mit noch nie dagewesener Genauigkeit zu testen.
11.05.2021
Physikdidaktik - Quantenphysik
Quantencomputing einfach erklärt
„Quantencomputing kompakt“ lautet der Titel eines aktuellen Buchs, das Bettina Just veröffentlicht hat.
06.05.2021
Festkörperphysik - Quantenphysik
Auf dem Weg zum kleinstmöglichen Laser
Bei extrem niedrigen Temperaturen verhält sich Materie oft anders als gewohnt.
28.04.2021
Galaxien - Sterne
Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren
Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare entdeckt, die sich in Kugelsternhaufen mit hoher Sterndichte befinden.
07.04.2021
Teilchenphysik
Handfeste Hinweise auf neue Physik
Das Fermilab (USA) hat heute erste Daten aus dem Myon g-2 Experiment veröffentlicht, welche die Messwerte des gleichnamigen, 2001 durchgeführten Experiments am Brookhaven National Laboratory bestätigen.
19.04.2021
Exoplaneten
Neuer Exoplanet um jungen sonnenähnlichen Stern entdeckt
Astronomen aus den Niederlanden, Belgien, Chile, den USA und Deutschland bilden neu entdeckten Exoplaneten „YSES 2b“ direkt neben seinem Mutterstern ab.
01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.