Relaxation


Relaxation

Relaxation (zum Teil synonym auch Relaxierung) bezeichnet

  • in den Naturwissenschaften (insbesondere in Physik, Chemie, Materialwissenschaften) den Übergang eines Systems in seinen Grundzustand oder in einen Gleichgewichtszustand (häufig nach einer Anregung), siehe Relaxation (Naturwissenschaft)
  • Relaxation (NMR) für Relaxationsprozesse bei kernmagnetischer Resonanz
  • in der Medizin/Physiologie die Muskelrelaxation
  • in der Festkörperphysik und Oberflächenchemie eine Veränderung der Atomabstände an der Festkörperoberfläche, siehe Oberflächenrelaxation
  • im Straßenbau die Relaxation von Asphalt und Bitumen
  • in der Numerischen Mathematik ein Verfahren für die näherungsweise iterative Lösung von Gleichungssystemen, siehe Splitting-Verfahren
  • in der mathematischen Optimierung (Operations Research) das Weglassen oder Lockern von Bedingungen in Optimierungsmodellen, um ein einfacher lösbares Modell zu erhalten; siehe Ganzzahlige lineare Optimierung und LP-Relaxation
  • in der Informatik einen Schritt des Dijkstra-Algorithmus
  • in der Variationsrechnung/Funktionalanalysis den Grenzwert einer Funktionalfolge, siehe Γ-Konvergenz
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.