Passive Kühlung


Passive Kühlung

Ein passiver Sockel-CPU-Kühlkörper mit Kupfer-Kühlrippen.
Eine passiv gekühlte Grafikkarte

Bei der passiven Kühlung verwendet man das Konzept der Wärmekonvektion zur Kühlung von Maschinen, elektrischen und elektronischen Geräten. Über Kühlrippen, Radiatoren oder ähnliches wird die Abwärme an die umgebende Luft abgegeben.

Die Kühlkörper bestehen meist aus gut wärmeleitendem Metall wie Kupfer oder Aluminium und weisen eine große Oberfläche auf, an der die Hitze des erwärmten Kühlmediums an die Umgebung abgegeben wird. Zur Wärmeleitung zwischen heißen Teilen und Kühlkörper finden Heatpipes Verwendung.

Es sind auch Kombinationen dieser Technik mit Elementen der Aktiven Kühlung möglich, welche die Wärmeabgabe beschleunigen.

Siehe auch