Omnipermeabilität


Omnipermeabilität

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Omnipermeabilität (lateinisch: omni (ganz, jeder, alles) und permeabel (durchlässig)) ist in der Physik oder Biologie die Bezeichnung für eine völlig durchlässige Struktur.

Dies ist z. B. bei der primären Zellwand der Fall. Diese ist ein loses Gerüst aus Zellulose, Zellulosanen und Pektin und daher durchlässig für alle Substanzen.