Heyo K. Kroemer

Erweiterte Suche

Heyo Klaus Kroemer (* 4. April 1960 in Leer (Ostfriesland)) ist ein deutscher Pharmazeut, Pharmakologe und Hochschullehrer in Greifswald. Seit 2000 ist er Dekan der Medizinischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität und seit 2011 Wissenschaftlicher Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald. Zum 1. September 2012 wechselt er als hauptamtlicher Dekan und Sprecher des Vorstands an die Universitätsmedizin Göttingen.

Leben

Nach dem Abitur am Gymnasium Ulricianum in Aurich studierte Kroemer von 1978 bis 1983 Pharmazie an der TU Braunschweig. Am Dr. Margarete Fischer-Bosch-Institut für Klinische Pharmakologie in Stuttgart wurde er mit einer Arbeit zur Hämodilutionsbehandlung des Schlaganfalls zum Dr. rer. nat. promoviert.[1]

Dem kurzen Forschungsaufenthalt im Biozentrum der Universität Basel folgte ein zweijähriges, vom Wissenschaftsausschuß der NATO gefördertes Postgraduales Studium an der Vanderbilt University. 1989 an das Stuttgarter Institut zurückgekehrt, habilitierte sich Kroemer 1992 für Pharmakologie und Toxikologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen.[2] 1998 wurde er C3-Professor für Klinische Pharmazie an der Universität Bonn.

Zum 1. September 1998 folgte er dem Ruf der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald auf den Lehrstuhl für Allgemeine Pharmakologie. Er befasst sich mit molekularen und klinischen Stoffwechselproblemen von Arzneimitteln. Sein besonderes Interesse gilt herzwirksamen Substanzen und Zytostatika sowie der Verbesserung des Drug Targetings.

Einen Ruf der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (1998) und ein Angebot des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf als hauptamtlicher Dekan (2006) lehnte er ab. Daraufhin wurde das in Deutschland einmalige Center of Drug Absorption and Transport (Greifswald) gebaut.

Ehrenämter

  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald
  • Kollegiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesapothekerkammer
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesärztekammer
  • Vizepräsident (2009–2012) und Präsident des Medizinischen Fakultätentages (seit 1. Juli 2012)
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung am Universitätsklinikum Münster[3]
  • Mitglied in den Hochschulmedizinkommissionen der Länder Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg

Auszeichnungen

  • Paul-Martini-Preis (1993)[4]

Einzelnachweise

  1. Dissertation: Pharmakokinetische und pharmakodynamische Untersuchungen zur Hämodilutionstherapie des Apoplex mit Plasmaexpandern
  2. Habilitationsschrift: Untersuchungen zur Vorhersage der Variabilität des Arzneimittelmetabolismus in vivo aus In-vitro-Experimenten und deren Konsequenzen für die Arzneimittelwirkung am Beispiel von Propafenon und Verapamil
  3. IZKF Münster
  4. Paul Martini-Preis

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

25.11.2021
Sonnensysteme | Exoplaneten
Wenig Kollisionsgefahr im Planetensystem TRAPPIST-1
Sieben erdgrosse Planeten umkreisen den Stern TRAPPIST-1 in nahezu perfekter Harmonie.
23.11.2021
Optik
„Maßgeschneidertes“ Licht
Ein Forscherteam entwickelt erstmals ein Lichtfeld, welches die Struktur des vierdimensionalen Raums widerspiegelt.
15.11.2021
Schwarze Löcher
Woher kommt das Gold?
Wie werden chemische Elemente in unserem Universum produziert?
08.11.2021
Teilchenphysik
Neue Einblicke in die Struktur des Neutrons
Sämtliche bekannte Atomkerne und damit fast die gesamte sichtbare Materie bestehen aus Protonen und Neutronen – und doch sind viele Eigenschaften dieser allgegenwärtigen Bausteine der Natur noch nicht verstanden.
08.11.2021
Physikdidaktik | Strömungsmechanik
Warum Teekannen immer tropfen
Strömungsmechanische Analysen der TU Wien beantworten eine alte Frage: Wie kommt es zum sogenannten „Teapot-Effekt“?
05.11.2021
Teilchenphysik | Thermodynamik
Elektronen-Familie erzeugt bisher unbekannten Aggregatzustand
Ein internationales Forschungsteam des Exzellenzclusters ct.
04.11.2021
Galaxien | Schwarze Löcher
Jet der Riesengalaxie M87
In verschiedenen Wellenlängen lässt sich ein gigantischer Teilchenstrahl beobachten, der von der Riesengalaxie M87 ausgestoßen wird.
04.11.2021
Galaxien
Am weitesten entfernter Nachweis von Fluor in sternbildender Galaxie
Eine neue Entdeckung gibt Aufschluss darüber, wie Fluor – ein Element, das in unseren Knochen und Zähnen als Fluorid vorkommt – im Universum entsteht.
02.11.2021
Monde | Kometen und Asteroiden
Planetologen erforschen schweres Bombardement des Mondes vor 3,9 Milliarden Jahren
Der Mond war vor 3,9 Milliarden Jahren einem schweren Bombardement mit Asteroiden ausgesetzt.
29.11.2021
Optik | Quantenoptik
Nur durch Billiardstel Sekunden getrennt
Ultrakurze Lichtblitze dauern weniger als eine Billiardstel Sekunde und haben eine wachsende technologische Bedeutung.