Frits Böttcher


Frits Böttcher

Frits Böttcher im Jahre 2007, Fotografie von Wiebe Kiestra

Frits Böttcher (eigentlich Carl Johan Friedrich Böttcher; * 17. Oktober 1915 in Rotterdam; † 23. November 2008 in Den Haag) war ein niederländischer Wissenschaftler.

Böttcher war Gründungs- und Ehrenmitglied des Club of Rome und wurde vor allem als Kritiker der Theorie, die globale Erwärmung sei von Menschen verursacht, bekannt. Er zog sich jedoch zuletzt aus der Diskussion zurück.[1]

Karriere

Böttcher studierte von 1932 bis 1938 Chemie an der Universität Leiden. 1940 legte er De diëlectische constante van vloeistoffen als Doktorarbeit vor. Er wurde 1947 Professor für Physikochemie. 1966 war er Vorsitzender der WRR und 1968 Gründungsmitglied des Club of Rome. Böttcher half 1972 bei der Veröffentlichung von The Limits to Growth und gründete 1976 das Global Institute for the Study of Natural Resources (übersetzt weltweites Institut zum Studium natürlicher Ressourcen). 1980 beendete er seinen Dienst in Leiden und ging in den Ruhestand, in dem er 1986 zum Ehrenmitglied des Club of Rome ernannt wurde und 1994 das European Science and Environment Forum gründete.

Schachkomposition

Böttcher war auch ein Liebhaber der Schachkomposition. Als solcher schuf er zwischen 1934 und 1942 20 Schachstudien und war 1988 Gründungsmitglied von ARVES.[2]

Werke (Auswahl)

  • De diëlectrische constante van vloeistoffen. Luctor et Emergo, 1940
  • Chemische Aspekte der Atherosklerose, mit M. Schneider. Westdeutscher Verlag, 1966
  • Aspekte der chemischen und toxikologischen Beschaffenheit der Umwelt. Forum für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik e. V., 1969
  • Science and fiction of the greenhouse effect and carbon dioxide. The Global Institute for the Study of Natural Resources, 1992, ISBN 90-801436-1-8
  • CO2, Klimabedrohung oder Politik?, mit H. Metzner. Paul Haupt, 1994, ISBN 3-258-05037-6

Einzelnachweise und Quellen

  1. Elsevier Weekblad: Frits Böttcher (91): 'Een leefregel? Kies je ouders met zorg uit', 4. Juli 2007
  2. John Roycroft: † C.J.F. (Frits) Böttcher (17x1915-23xi2008). In: eg 175, Januar 2009. S. 49-50