Fixierung


Fixierung

Fixierung oder Fixation (lat. fixare „befestigen“, „festlegen“) steht für

  • die Festlegung von Zustand, Wert, Größe oder Information eines Systems in der Systemtheorie, siehe System
  • das Festhalten der Position oder Lage eines physikalischen Objekts, siehe Stabilisierung
  • das Verharren oder Steckenbleiben in einer bestimmten Entwicklungsphase in der Psychoanalyse, siehe Fixierung (Psychoanalyse)
  • Fixation, das gezielte Betrachten eines Objekts
mechanisch
  • das Festhalten der Position eines mechanischen Elements, siehe Lager (Statik) und Feststellschraube
  • die Befestigung eines Bauteils, siehe Halterung
  • die Sicherung von Ladegut gegen Verrutschen, siehe Ladegutsicherung
  • das Behandeln der Haare mit Haarspray oder ähnlichen Kosmetika, siehe Frisur
  • die Ruhigstellung einer Person z. B. durch Festschnallen, siehe Fixierung (Medizin)
  • das Ruhigstellen einer Person in Rahmen einer Amtshandlung der Exekutive oder anderer Personen der Sicherheit, siehe Fesselung (physisch)#Fesselung als hoheitliche Maßnahme
  • das Ruhigstellen eines Tieres durch verschiedene Fixierungsmöglichkeiten
  • das Einschließen von Bakterien, Zellen oder Enzymen in einen Reaktionsraum, siehe Immobilisierung (Biotechnologie)
  • im erotischem Spiel siehe Bondage
chemisch
  • das Verhindern des Entmischens von Gemengen, siehe Fixierung (Verfahren)
  • das Einbauen gasförmiger Moleküle in feste chemische Verbindungen, siehe Fixierung (Bindung)
  • die Vernetzung der Proteine mit Hilfe von Fixierern für Präparate, siehe Fixierung (Präparationsmethode)
  • ein der Filmentwicklung folgender chemischer Prozess der Stabilisierung, siehe Fixieren (Fotografie)
  • das Schützen eines Malmittels oder eines Bildwerks gegen chemische und physikalische Veränderung, siehe Fixativ

Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.