Denis Zachaire

Erweiterte Suche

Denis Zachaire auch Denys Zecaire (* 1510 im Herzogtum Guienne, heute Aquitanien; † 1556) war ein französischer Alchemist. Zachaire war sein Leben lang auf der Suche nach dem Stein der Weisen und dem Wasser des Lebens.

Leben

Zachaire wurde 1510 in eine altadelige Familie des Herzogtums Guienne im heutigen Aquitanien geboren. Er nennt sich selbst maître D. Zachaire, gentilhomme et philosophe guiennois [1] Um 1545 wurde er von Heinrich II. von Navarra an den französischen Hof gerufen, um dort gegen ein Honorar von 4 000 Écus Zinnober in Silber zu verwandeln.

Sein Opus Magnum Opuscule très excellent de la vraye philosophie naturelle des métaux (1567) erzählt in romanhafter Weise vom Leben und der Tätigkeit eines Alchemisten. Er behauptet darin, Ostern 1550 sei ihm die Transmutation, die Verwandlung von Silber in Gold gelungen: ...ich sah [...] das wahre und vollkommene Experiment von stark in einem Schmelztiegel erhitzem Silber, das sich schließlich in weniger als einer Stunde vor meinen Augen in Gold verwandelte. [2] .

Schriften

  • Opuscule très excellent de la vraye philosophie naturelle des métaux (1567, 1ère éd. 1583) online bei books.google.fr
Der Text wurde 1583 von Gerhard Dorn ins Lateinische übersetzt und in den ersten Band von Lazarus Zetzners Kompendium Theatrum Chemicum (1602-1661) aufgenommen.
  • Denis Zecaire: Opuscule tres-eccelent de la vraye philosophie naturelle des metaulx, Édition critique, introduction et notes par Renan Crouvizier, Chrysopoeia, Collège de France, 1999, in-8° de 208 p.
  • Vie de Denys Zecaire, alchimiste, ecrite par lui-même, Ed. Albert-Marie Schmidt. In: Mesures, Nr. 4, 15. Okt. 1936, S.. 151 ff.

Literatur

  • Tenney L. Davis: The Autobiography of Denis Zachaire. In Isis, Nov. 1925, Vol. 8, 2 . S. 287-299.
  • E. J. Holmyard: L'Alchimie, Trad. Arthaud, 1979. S. 264-270.
  • Armand Lattes: Un alchimiste gascon: Denis Zachaire (1510-1556). Académie des Sciences, Inscriptions et Belles-Lettres de Toulouse. Serie 18, Bd 5, Vol. 166, 2004. S. 25-28.
  • Renan Crouvizier: L'authenticité de l'opuscule attribué à maistre D. Zecaire, Chrysopoeia. Collège de France, 1995.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. (franz.=Maitre Denis Zachaire, Edelmann und Philosoph aus der Gascogne. Nach dem englischen Wissenschaftshistoriker Eric John Holmyard könnte es sich hier sowohl um den Familiennamen oder einen Spitznahmen handeln. Nach Holmyard sei seine Autobiographie in sehr vielen Punkten derjenigen, die Bernhardus Trevisanus zugeschrieben wird, ähnlich, so dass Zweifel angebracht seien , ob es sich bei Zachaire um eine fiktive oder historische Person handelt. Eric John Holmyard, L'Alchimie, trad. Arthaud, 1979, p. 264, 272.
  2. franz.= j'en vis la vraie et parfaite expérience sur l'argent vif échauffé dedans un creuset, lequel se convertit en fin or devant mes yeux à moins d'une heure

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

17.01.2022
Quantenphysik | Teilchenphysik
Ladungsradien als Prüfstein neuester Kernmodelle
Ein internationales Forschungsprojekt hat die modernen Möglichkeiten der Erzeugung radioaktiver Isotope genutzt, um erstmals die Ladungsradien entlang einer Reihe kurzlebiger Nickelisotope zu bestimmen.
13.01.2022
Sonnensysteme | Planeten | Elektrodynamik
Sauerstoff-Ionen in Jupiters innersten Strahlungsgürteln
In den inneren Strahlungsgürteln des Jupiters finden Forscher hochenergetische Sauerstoff- und Schwefel-Ionen – und eine bisher unbekannte Ionenquelle.
12.01.2022
Schwarze Löcher | Relativitätstheorie
Die Suche nach einem kosmischen Gravitationswellenhintergrund
Ein internationales Team von Astronomen gibt die Ergebnisse einer umfassenden Suche nach einem niederfrequenten Gravitationswellenhintergrund bekannt.
11.01.2022
Exoplaneten
Ein rugbyballförmiger Exoplanet
Mithilfe des Weltraumteleskops CHEOPS konnte ein internationales Team von Forschenden zum ersten Mal die Verformung eines Exoplaneten nachweisen.
07.01.2022
Optik | Quantenoptik | Wellenlehre
Aufbruch in neue Frequenzbereiche
Ein internationales Team von Physikern hat eine Messmethode zur Beobachtung licht-induzierter Vorgänge in Festkörpern erweitert.
06.01.2022
Elektrodynamik | Quantenphysik | Teilchenphysik
Kernfusion durch künstliche Blitze
Gepulste elektrische Felder, die zum Beispiel durch Blitzeinschläge verursacht werden, machen sich als Spannungsspitzen bemerkbar und stellen eine zerstörerische Gefahr für elektronische Bauteile dar.
05.01.2022
Elektrodynamik | Teilchenphysik
Materie/Antimaterie-Symmetrie und Antimaterie-Uhr auf einmal getestet
Die BASE-Kollaboration am CERN berichtet über den weltweit genauesten Vergleich zwischen Protonen und Antiprotonen: Die Verhältnisse von Ladung zu Masse von Antiprotonen und Protonen sind auf elf Stellen identisch.
04.01.2022
Milchstraße
Orions Feuerstelle: Ein neues Bild des Flammennebels
Auf diesem neuen Bild der Europäischen Südsternwarte (ESO) bietet der Orion ein spektakuläres Feuerwerk zur Einstimmung auf die Festtage und das neue Jahr.
03.01.2022
Sterne | Elektrodynamik | Plasmaphysik
Die Sonne ins Labor holen
Warum die Sonnenkorona Temperaturen von mehreren Millionen Grad Celsius erreicht, ist eines der großen Rätsel der Sonnenphysik.
30.12.2021
Sonnensysteme | Planeten
Rekonstruktion kosmischer Geschichte kann Eigenschaften von Merkur, Venus, Erde und Mars erklären
Astronomen ist es gelungen, die Eigenschaften der inneren Planeten unseres Sonnensystems aus unserer kosmischen Geschichte heraus zu erklären: durch Ringe in der Scheibe aus Gas und Staub, in der die Planeten entstanden sind.