Constantin Kirchhoff


Constantin Kirchhoff

(Gottlieb Sigismund) Constantin Kirchhoff (* 15. Februar 1764 in Teterow; † 4. Februar 1833 in Sankt Petersburg) war Apotheker und Chemiker am Hof des russischen Zaren und Entdecker des Stärkezuckers.

Constantin Kirchhoff wurde 1764 als Sohn eines Teterower Apothekers geboren. Als er nach seiner Ausbildung nach Russland ging, wurde er an der kaiserlichen Hofapotheke angestellt. Später wurde er ihr Direktor. 1812 wurde er von der russischen Akademie der Wissenschaften zum Mitglied berufen. Seine Tätigkeit umfasste die Zinnoberherstellung, die Produktion von unglasiertem, irdenem Geschirr, der Verwendung von Kartoffelmehl zum Brotbacken sowie Experimente zur verminderten Entzündbarkeit von Holz. Außerdem entwickelte er Verfahren zur Branntweingewinnung und Herstellung von Traubenzucker aus Stärke.

Literatur