Benno Jaffé

Benno Jaffé, 1869

Benno Jaffé (* 23. September 1840 in Posen; † 29. September 1923 in Berlin) war ein deutscher Chemiker, Industrieller und Kommunalpolitiker.

Leben

Jaffé studierte Chemie in Berlin und Heidelberg, war Mitglied der Corps Marchia Berlin und Rhenania Heidelberg und promovierte 1865 in Berlin. 1867 gründete er am Charlottenburger Salzufer die Berliner Ammoniak- und Glycerin-Fabrik Dr. Benno Jaffé. Ab 1874 betrieb er das Unternehmen gemeinsam mit Ludwig Darmstaedter unter der Firma Benno Jaffé & Darmstaedter und eröffnete ein zweites Werk an der Kaiserin-Augusta-Allee. 1884 erwarb die Firma von Oskar Liebreich das Patent zur Gewinnung von Wollfett, das unter dem Namen Lanolin bekannt wurde. Jaffés Unternehmungen waren besonders in der kosmetischen Industrie mit Produkten erfolgreich, die unter der Marke Pfeilring vertrieben wurden. Im Jahr 1900 wurde die Firma unter dem Namen Vereinigte Chemische Werke AG in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, deren Aufsichtsrat Jaffé bis zu seinem Lebensende vorstand. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen in Pfeilring Werke AG umfirmiert.[1]

Jaffé war von 1895 bis 1901 Stadtverordneter und von 1901 bis 1918 Charlottenburger Stadtrat. In dieser Eigenschaft leitete er jahrelang die Charlottenburger Elektrizitätswerke.

Verheiratet war Jaffé mit Helene, geb. Salomon, mir der er fünf Kinder hatte.

Soziales Engagement

Benno Jaffé war Mitglied der Gesellschaft der Freunde, eines Berliner jüdischen Kultur- und Wohltätigkeitsvereins. 1906 gründete er die Benno- und-Helene-Jaffé-Stiftung für Bedürftige.

Verschiedene sozialreformerische Initiativen Charlottenburgs, wie das Jugendheim, Ferienkolonien und das städtische Mütter- und Säuglingsheim wurden von Jaffé und seiner Frau aktiv unterstützt.[2]

Ehrungen

1905 wurde Jaffé für sein kommunales Engagement mit dem Roten Adlerorden IV. Klasse ausgezeichnet.

Die Stadt Charlottenburg, seit 1920 Stadtteil Berlins, verlieh ihm 1910, anlässlich seines 70. Geburtstages, den Titel eines Stadtältesten und im Jahr 1919 die Ehrenbürgerwürde.[3]

Nach ihm ist die Jafféstraße am Berliner Messegelände benannt.

Publikationen

  • De acido bromangelico (Dissertation), Berlin, Gustav Lange, 1865
  • Mittheilungen ueber Rufigallussäure in: Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, Bd. 3, 1918, S. 694-697

Literatur

  • Andreas Ludwig: Der Fall Charlottenburg - Soziale Stiftungen im städtischen Kontext, Städtforschung, Reihe A, Bd. 66, Köln Weimar Wien 2005, ISBN 3412129054

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ludwig, Fall Charlottenburg, S. 296–297.
  2. Ludwig, Fall Charlottenburg, S. 297.
  3. Ludwig, Fall Charlottenburg, S. 210–211.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

28.04.2021
Galaxien - Sterne
Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren
Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare entdeckt, die sich in Kugelsternhaufen mit hoher Sterndichte befinden.
07.04.2021
Teilchenphysik
Handfeste Hinweise auf neue Physik
Das Fermilab (USA) hat heute erste Daten aus dem Myon g-2 Experiment veröffentlicht, welche die Messwerte des gleichnamigen, 2001 durchgeführten Experiments am Brookhaven National Laboratory bestätigen.
19.04.2021
Exoplaneten
Neuer Exoplanet um jungen sonnenähnlichen Stern entdeckt
Astronomen aus den Niederlanden, Belgien, Chile, den USA und Deutschland bilden neu entdeckten Exoplaneten „YSES 2b“ direkt neben seinem Mutterstern ab.
01.04.2021
Teilchenphysik
Myon g-2: Kleines Teilchen mit großer Wirkung
Das Myon g-2-Experiment des Fermilab in den USA steht vor einem Sensationsmoment, der die Geschichte der Teilchenphysik neu schreiben könnte.
01.04.2021
Planeten - Elektrodynamik - Strömungsmechanik
Zwei merkwürdige Planeten
Uranus und Neptun habe beide ein völlig schiefes Magnetfeld.
30.03.2021
Kometen_und_Asteroiden
Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden.
25.04.2021
Raumfahrt - Astrophysik - Teilchenphysik
Erstmals Atominterferometer im Weltraum demonstriert
Atominterferometer erlauben hochpräzise Messungen, indem sie den Wellencharakter von Atomen nutzen.
25.03.2021
Quantenoptik
Sendungsverfolgung für eine Quantenpost
Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber bislang nicht besonders effizient.
24.03.2021
Schwarze_Löcher - Elektrodynamik
Astronomen bilden Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M 87 ab
Ein neuer Blick auf das massereiche Objekt im Zentrum der Galaxie M 87 zeigt das Erscheinungsbild in polarisierter Radiostrahlung.
24.03.2021
Astrophysik
Die frühesten Strukturen des Universums
Das extrem junge Universum kann nicht direkt beobachtet werden, lässt sich aber mithilfe mathematischer Theorien rekonstruieren.