Becton Dickinson


Becton Dickinson

Becton Dickinson
160px
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1897
Sitz Franklin Lakes, New Jersey, USA
Leitung Edward J . Ludwig (Chairman)
Mitarbeiter 28.803 (2010)
Umsatz 7,403 Mrd. Dollar (2010)
Branche Pharma- und Medizinprodukte, Medizintechnik
Website www.bd.com

Becton, Dickinson and Company (BD) (NYSE: BDX) ist ein amerikanisches Medizintechnik-Unternehmen, welches medizinische Einmalartikel, Gerätesysteme und Reagenzien entwickelt, produziert und vertreibt. Das 1897 gegründete Unternehmen mit dem Hauptsitz in Franklin Lakes im US-Bundesstaat New Jersey beschäftigte 2010 28.803 Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern. BD versorgt Krankenhäuser, Gesundheitseinrichtungen, Biowissenschaftler, klinische Labors und die Industrie. [1]

Geschichte und Entwicklung

Maxwell W. Becton und Fairleigh S. Dickinson trafen während einer Geschäftsreise 1897 aufeinander. Monate später entschieden sie sich, eine berufliche Partnerschaft einzugehen und besiegelten diese per Handschlag. Ihr Unternehmen nannten sie „Becton, Dickinson and Company“. Bereits am achten Oktober tätigten sie ihren ersten Verkauf.

1898 folgte der Erwerb des ersten Patents: für die Glasinjektionsspritze von Wulfing Luer, Paris; 1899 erstes Firmenlogo; 1904 erste eigene Fertigung; 1981 1 Mrd. US Dollar Umsatz: 1986 Umzug an den heutigen Firmensitz in Franklin Lakes; 1999 neues Firmenlogo.

Geschäftseinheiten

BD besteht weltweit aus drei Segmenten: BD Medical, BD Diagnostics und BD Biosciences. [2]

BD Medical

BD- Falcon Röhrchen (50ml und 15ml)

BD Medical zählt zu den weltweit führenden Herstellern medizinischer Einmalprodukte. Produkte von BD Medical sollen die Ausbreitung von Infektionskrankheiten verhindern beziehungsweise Diabetes-Behandlung oder Augenchirurgie verbessern.

Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören:

  • Nadeln und Spritzen
  • Intravenöse Katheter
  • Produkte mit Sicherheitsmechanismen und Vorrichtungen zur automatischen Deaktivierung
  • Vorfüllbare Systeme zur Verabreichung von Arzneimitteln
  • Vorfüllbare IV-Spülsysteme
  • Spritzen und Pen-Nadeln für die Insulininjektion
  • Kanülen und Sets für die Regionalanästhesie
  • Systeme für die Ophthalmo-Chirurgie
  • Monitoring-Systeme für die Intensivstation
  • Augenheilkunde
  • Entsorgungsbehälter für spitze und scharfe Gegenstände

BD Diagnostics

BD Diagnostics zählt zu den führenden Herstellern von Produkten zur Entnahme und zum Transport diagnostischer Proben.

Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören:

  • Systeme für die Probenentnahme
  • Blutentnahmeprodukte und –systeme
  • Vollautomatische Systeme für Blutkulturen
  • Molekulartestsysteme für sexuell übertragene Krankheiten und nosokomiale Infektionen
  • Systeme zur Identifizierung und Empfindlichkeitsprüfung von Mikroorganismen
  • Dünnschichtzytologiesysteme für Gebärmutterhalskrebs-Screening
  • Soforttests
  • Fertignährmedien in Platten

BD Biosciences

BD Biosciences zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Systemen zur Grundlagen- und Arzneimittelforschung.

Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören:

  • Fluoreszenz-aktivierte Zellsortier- und Analysegeräte
  • Monoklonale Antikörper und Systemlösungen zur Durchführung von Zellanalysen
  • Reagenziensysteme für die biowissenschaftliche Forschung
  • Bildgebende Systeme
  • Laborprodukte für Gewebekulturen und Fluid Handling
  • Ergänzung zu Zellanzuchtmedien für die biopharmazeutische Herstellung

BD in Deutschland

Die Becton Dickinson GmbH – BDs deutsche Tochtergesellschaft in Heidelberg – wurde 1972 gegründet. 2011 wurde das neue Gebäude eingeweiht. Das 23 Mio. teure sog. Green Building beherbergt Labore, Büro- und Seminarräume.[3] Das Unternehmen beschäftigt rund 450 Mitarbeiter, davon 130 in der Heidelberger Produktionsstätte. Dort werden Fertignährmedien in Petrischalen und Flaschen, Eintauchnährmedien sowie biochemische Identifizierungssysteme hergestellt. Diese Produkte werden weltweit vertrieben und finden in der mikrobiologischen Diagnostik Anwendung.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.bd.com/de/about
  2. http://www.bd.com/de/about/segments.asp
  3. Einweihung des Green Building in Heidelberg. Abgerufen am 14. Januar 2013.