Arnold F. Holleman


Arnold F. Holleman

Professor A. F. Holleman, umringt von seinen Assistenten.

Arnold Frederic Holleman (* 28. August 1859 in Oisterwijk; † 11. August 1953 in Bloemendaal) war ein niederländischer Chemiker und Professor für Anorganische Chemie in Groningen und Amsterdam.

Arbeitsgebiete

Seine Arbeitsgebiete waren Strukturaufklärungen, speziell die der Knallsäure und Fulminate, Substitutionsreaktionen, speziell an Benzol, sowie Arbeiten über künstliche Düngung.

Er war der Gründungs-Autor des Lehrbuches „Holleman-Wiberg: Lehrbuch der Anorganischen Chemie“, das später von Egon Wiberg und nach dessen Tod von seinem Sohn Nils Wiberg weitergeführt wurde. Der Holleman/Wiberg ist seit Jahrzehnten ein Standardwerk der deutschen Chemischen Lehrbuchliteratur und hat über einhundert Auflagen erfahren.

Literatur / Veröffentlichungen

  • Poggendorff 7 b/4, 2048–2049.
  • A. F. Holleman, E. Wiberg: Lehrbuch der Anorganischen Chemie, 102. Auflage, de Gruyter, Berlin 2007, ISBN 978-3-11-017770-1.
  • (mit Leonhard Schuler): Einfache Versuche auf dem Gebiete der organischen Chemie : Eine Anleitung für Studierende, Lehrer an höheren Schulen und Seminaren sowie zum Selbstunterricht, 9., durchges. u. erw. Aufl. von Leonhard Schuler, de Gruyter, Berlin 1965

Weblinks