Abschlämmen


Abschlämmen

Das Abschlämmen ist ein Verfahren, um ein Gemisch unterschiedlich grober Materialien zu trennen. Das Aufschlämmen ist dabei der erste Schritt des Verfahrens, wobei das Gemisch in einer geeigneten Flüssigkeit aufgewirbelt wird und so im weiteren das zeitabhängige Absetzen nach dem spezifischen Gewicht möglich wird.

Aus solcher Suspension setzen sich zunächst die gröberen Anteile ab. Die überstehende Trübe kann abgeschieden und zum endgültigen Absitzen der feinen Anteile stehen gelassen werden. Im Besonderen kann dieser Vorgang mehrfach wiederholt werden, um so eine fraktionierte Trennung zu erreichen.

Das Abschlämmen dient in der Industrie und Landwirtschaft zur Trennung von Sanden und Erden. Zur Aufbereitung von Erzen wurde es weitgehend durch die Flotation verdrängt.