ARDEX


ARDEX

Dieser Artikel befasst sich mit dem deutschen Baustoffhersteller ARDEX GmbH. Die französische Automobilmarke Ardex findet sich hier.
ARDEX GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1949
Sitz Witten, Deutschland
Leitung Geschäftsführer:
  • Mark Eslamlooy, Vorsitzender der Geschäftsführung
  • Dr. Rüdiger Oberste-Padtberg
Mitarbeiter ca. 1.800 (2011)
Umsatz ca. 465 Mio. EUR (2011)[1]
Branche Chemische Industrie
Produkte Chemische Spezialbaustoffe
Website www.ardex.de
Stammsitz

Die Ardex GmbH (Eigenschreibweise ARDEX) ist ein Hersteller von Spezialwerkstoffen für das Bauhandwerk mit Sitz in Witten und wird als Familienunternehmen von Mark Eslamlooy als Vorsitzendem der Geschäftsführung sowie Dr. Rüdiger Oberste-Padtberg geleitet. Im Jahre 2011 wurde mit 1.800 Mitarbeitern in der Gruppe ein Umsatz von 465 Mio. € erwirtschaftet.[1]

Das Unternehmen zählt zu den Weltmarktführern im Bereich der chemischen Spezialbaustoffe und ist mit 36 operativen Gesellschaften in über 50 Ländern vertreten.

Das 1949 als NORWAG-Werke GmbH Chemische Fabrik, Witten, gegründete Unternehmen beschäftigte sich zunächst mit der Fabrikation von Metallbearbeitungs-Ölen, Fensterkitt und Wachsen. Anfang der 1950er Jahre erfolgte die Umfirmierung in Ardex Chemie GmbH.

Die positive Marktresonanz auf die Produkteinführung einer neu entwickelten Bodenspachtelmasse war der Beginn der bis heute andauernden positiven Unternehmensentwicklung.

Im Laufe der Jahre wurde die Produktpalette weiter ausgebaut und umfasst heute viele Bereiche bauchemischer Produkte: Rohbauprodukte für Betonkosmetik und -reparatur, Bitumenprodukte für die Bauwerksabdichtung, Schnellzemente, Estriche, Untergrundvorbereitungen, Bodenspachtelmassen zum Ausgleichen und Nivellieren von Unterböden, Epoxy-Industrieböden Beschichtung von Bodenflächen im Privat- und Industriebereich, Abdichtungen unter Fliesenbelägen, Fliesenkleber für Fliesen, Natursteine und Dämmstoffe, Fugenmörtel für Fliesen und Marmor, Silicon-Dichtstoffe für den Baubereich, Wandspachtelmassen zum Glätten von Wandflächen, Bodenbelags- und Parkettklebstoffe für Teppich, Parkett etc.

Auszeichnungen

Die Ardex GmbH wurde 2005 zu einem der TOP100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand gekürt.[2]

Beteiligungen

  • 2000 übernahm Ardex die amerikanische W.W. Henry Company und 2002 die britische Norcros-Gruppe und erschloss sich damit Märkte in Australien, China und den USA.
  • Seit 2005 gehört das in Barsbüttel ansässige Unternehmen Lugato ebenfalls zur Ardex-Gruppe.
  • 2012: ARDEX erwirbt Mehrheitsbeteiligung an QUICSEAL Construction Chemicals in Asien[3]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Website des Unternehmens: Wir über uns. Daten&Fakten. Abgerufen am 9. Oktober 2012
  2. Lothar Späth (Hrsg.): TOP100 - ausgezeichnete Innovatoren im deutschen Mittelstand. Redline Wirtschaft, 2005, ISBN 3-636-01282-7.
  3. Website des Unternehmens: Historie. Abgerufen am 9. Oktober 2012


51.4493537.385814Koordinaten:

51° 26′ 58″ N, 7° 23′ 9″ O