UDP-Glucose-6-Dehydrogenase


UDP-Glucose-6-Dehydrogenase

UDP-Glucose-6-Dehydrogenase

Vorhandene Strukturdaten: s. UniProt
Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 494 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur Homohexamer
Bezeichner
Gen-Name UGDH
Externe IDs OMIM: 603370 UniProtO60701
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 1.1.1.22  Oxidoreduktase
Reaktionsart Dehydrierung, Oxidation
Substrat UDP-Glucose + 2NAD+ + H2O
Produkte UDP-Glucuronat + 2NADH + 2H+
Vorkommen
Homologie-Familie Nukleotid-Zucker-Dehydrogenasen
Übergeordnetes Taxon Lebewesen

Die UDP-Glucose-6-Dehydrogenase (UDPGDH) ist das Enzym, das in allen Lebewesen die Umwandlung von UDP-Glucose zu UDP-Glucuronat katalysiert. Letzteres ist im Körper des Menschen wichtig für die Biotransformation, dient aber auch als Ausgangsmaterial für die Synthese der Glycosaminoglycane. In Pflanzen ist die Reaktion ein Zwischenschritt bei der Biosynthese von Hemicellulose und Pektin.[1]

Katalysierte Reaktion

UDP-Glc + 2NAD+ + H2O ⇔
UDP-Glucuronat + 2NADH + 2H+

UDP-α-D-Glucuronat entsteht aus UDP-α-D-Glucose. Bemerkenswert ist, dass bei der Umwandlung von Alkohol zu Carbonsäure kein Aldehyd entsteht.

Einzelnachweise

  1. Interpro-Eintrag

Weblinks