Sonnenfinsternis vom 7. Februar 2008

Sonnenfinsternis vom 7. Februar 2008

Sonnenfinsternis vom 7. Februar 2008
08Feb Sofi global (farbig).jpg
Klassifikation
Typ Ringförmig
Gebiet Antarktis, Ostaustralien, Neuseeland
Ringförmig: Antarktis
Saros-Zyklus 121 (60 von 71)
Gamma-Wert -0,9569
Größte Verfinsterung
Dauer 2 Minuten 12 Sekunden
Ort Südlicher Ozean
Lage

67° 35′ S, 150° 34′ W

-67.576666666667-150.57Koordinaten:

67° 34′ 36″ S, 150° 34′ 12″ W

Zeitpunkt 7. Februar 2008 03:55:06 UT
JD: 2454503.6632639
Größe 0,9650
Datei:ASE 2008 02 07.gif
Animation der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 7. Februar 2008

Die ringförmige Sonnenfinsternis vom 7. Februar 2008 spielte sich über Teilen der Antarktis und im südlichen Pazifik ab und konnte in ihrer partiellen Phase im Südosten von Australien und in Neuseeland erlebt werden. Die Finsternis der Saros-Reihe 121 ereignete sich im aufsteigenden Mondknoten der Mondbahn und war die 60. einer 71 Finsternisse umfassenden Serie. Es handelt sich also um einen zu Ende gehenden Saros-Zyklus, was sich dadurch zeigt, dass schon die übernächste Finsternis derselben Familie am 17. Februar 2026 die letzte ringförmige Erscheinung dieser Serie sein wird. Die verbleibenden zehn Finsternisse verlaufen partiell mit abnehmender Größe.

Durch den relativ flachen Einfallswinkel der verlängerten Kernschattenachse erreichte das Gebiet der Ringförmigkeit mit 444,6 km eine beachtliche Breite, die Ringphase selbst dauerte maximal aber nur 2 Minuten und 14 Sekunden[1]. Die Sonnenfinsternis spielte sich – von Europa aus unbemerkt – zwischen 02:38.22 Uhr MEZ und 07:11.45 Uhr MEZ ab, während die Mondschattenachse von 04:19.38 Uhr MEZ bis 05:30.32 Uhr MEZ über die Antarktis und den Südpazifik streifte. Auf einigen Südseeinseln, etwa den Samoa-Inseln und Tahiti, ging die Sonne noch vor Ende der Finsternis am Horizont unter (siehe Karte). In den übrigen Gebieten konnte der Vorübergang des Mondes vor der Sonne in voller Länge miterlebt werden.

Einzelnachweise

  1. Die längste Dauer der ringförmigen Phase ergab sich bei dieser Finsternis zu Beginn, zum Zeitpunkt der maximalen Verfinsterung war die Dauer dagegen mit 2 Minuten und 12 Sekunden etwas kürzer (siehe NASA: Annular Solar Eclipse of 2008 Feb 07)

Weblinks

Die News der letzten Tage