Brennfugen


Brennfugen

Brennfugen ist ein Sonderverfahren des Brennschneidens. Dieses Verfahren erfolgt dabei nach dem gleichen Verfahrensprinzip. Dabei wird ein spezieller Brennschneider verwendet, bei dem die Düse ca. 30° zur Werkstückoberfläche geneigt ist. Dabei wird nur ein Teil des Werkstoffs verbrannt, so dass eine Fuge entsteht.

Anwendung findet das Verfahren zur Vor- oder Nachbereitung von Schweißnähten. So werden Wurzeln nachgearbeitet, besondere Nahtformen vorbereitet und Fehlstellen in Schweißnähten bearbeitet. Es werden bei fehlerhaften Schweißnähten Bereiche ausgebrannt und neu verschweißt.