2,4-Dibrombuttersäure

OK, dann spendir mir wenigstens ein Bier




2,4-Dibrombuttersäure

Strukturformel
Struktur von (S)-2,4-Dibrombutansäure  Struktur von (R)-2,4-Dibrombutansäure
(S)- (links) bzw. (R)-2,4-Dibrombutansäure
Allgemeines
Name 2,4-Dibrombuttersäure
Andere Namen

2,4-Dibrombutansäure

Summenformel C4H6Br2O2
CAS-Nummer 63164-16-9
PubChem 12940601
Kurzbeschreibung

farblose Flüssigkeit[1]

Eigenschaften
Molare Masse 245,8 g·mol−1
Schmelzpunkt

28 °C[1]

Siedepunkt

131 °C (33 hPa)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

2,4-Dibrombutansäure ist eine chemische Verbindung, die zu den halogenierten aliphatischen Carbonsäuren gehört. In erster Linie dient sie als Zwischenprodukt in der pharmazeutischen Industrie und zur Synthese von Feinchemikalien.[1]

Synthese

2,4-Dibrombutansäure kann durch Reaktion von Cyclopropancarbonsäure mit elementarem Brom hergestellt werden.[3]

Herstellung von 2,4-Dibrombuttersäure aus Cyclopropancarbonsäure und elementarem Brom

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 2,4-Dibromobutyric acid (Chemada).
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. B. H. Nicolet, L. Sattler: "A suggested mechanism of the splitting of the cyclopropane ring by bromine", in: J. Am. Chem. Soc., 1927, 49 (8), S. 2066–2071; doi:10.1021/ja01407a035.